Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

 

Diese Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen gelten f√ľr alle Gesch√§ftsabschl√ľsse, die zwischen uns und unseren Kunden zustande kommen. Anbieter der Ware ist die Firma P.A.T. GmbH, Langholzstr. 23a, 57290 Neunkirchen, Gesch√§ftsf√ľhrer: Herr Sascha Brato

 

 

§ 2 Vertragsschluss

 

Sollte unsere Auftragsbest√§tigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unseren Preisfestlegungen technisch bedingte √úbermittlungsfehler zugrunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei die Beweislast bei uns verbleibt. Bereits erfolgte Zahlungen werden unverz√ľglich zur√ľckerstattet.

 

§ 3 Preise und Zahlung

 

1. Der Preis der jeweiligen Angebote versteht sich als Endpreis einschlie√ülich eventuell anfallender Mehrwertsteuer und weiterer Preisbestandteile. Der Verkaufspreis umfasst nicht die Liefer- und Versandkosten. (siehe ¬ß 4)

 

2. Die Zahlung erfolgt per Vorkasse, soweit in den jeweiligen Beschreibungen nicht andere M√∂glichkeiten vorgesehen sind. Rechnungen sind sofort und ohne Abzug zahlbar.

 

 Die Annahme von Schecks erfolgt nur erf√ľllungshalber.

 

 Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis w√§hrend des Verzuges in H√∂he von 5 Prozent √ľber dem Basiszinssatz zu verzinsen. Handelt es sich bei dem Kunden nicht um einen Verbraucher, betr√§gt der Zinssatz 8 Prozentpunkte √ľber dem Basiszinssatz. Wir behalten uns vor, einen h√∂heren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

 

§ 4 Versandkosten

 

Die Versandkosten richten sich nach den Produkten und nach Gr√∂√üe und Gewicht. Die Versandkosten sind √ľblicherweise bei den jeweiligen Angeboten vermerkt. Sie k√∂nnen die Preise auch unter der E-Mail-Adresse info@pa-trading.de erfragen.

 

§ 5 Lieferbedingungen

 

Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands, sofern innerhalb der einzelnen Angebote nicht andere Angaben gemacht wurden.

 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

 

1. Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollst√§ndigen Zahlung des Kaufpreises f√ľr diese Ware vor. W√§hrend des Bestehens des Eigentumsvorbehaltes darf der K√§ufer die Ware (nachfolgend: Vorbehaltsware) nicht ver√§u√üern oder sonst √ľber das Eigentum hieran verf√ľgen.

 

2. Bei Zugriffen Dritter ‚Äď insbesondere Gerichtsvollzieher ‚Äď auf die Vorbehaltsware wird der K√§ufer auf unser Eigentum hinweisen und uns unverz√ľglich benachrichtigen, damit wir unsere Eigentumsrechte durchsetzen k√∂nnen.

 

3. Bei vertragswidrigem Verhalten des K√§ufers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware herauszuverlangen, sofern wir vom Vertrag zur√ľckgetreten sind.

 

§ 7 Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht

 

Sie k√∂nnen Ihre Vertragserkl√§rung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gr√ľnden in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf √ľberlassen wird - durch R√ľcksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empf√§nger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erf√ľllung unserer Informationspflichten gem√§√ü ¬ß 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit ¬ß 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gem√§√ü ¬ß 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit ¬ß 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist gen√ľgt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 

Der Widerruf ist zu richten an:

P.A.T. GmbH
Gesch√§ftsf√ľhrer: Herr Sascha Brato
Langholzstr.
23a, 57290 Neunkirchen
Email: info@pa-trading.de
Fax: 02735-619022

 


Widerrufsfolgen

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zur√ľckzugew√§hren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. K√∂nnen Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zur√ľckgew√§hren, m√ľssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der √úberlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschlie√ülich auf deren Pr√ľfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengesch√§ft m√∂glich gewesen w√§re - zur√ľckzuf√ľhren ist. F√ľr eine durch die bestimmungsgem√§√üe Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung m√ľssen Sie keinen Wertersatz leisten.

 

Paketversandf√§hige Sachen sind auf unsere Gefahr zur√ľckzusenden. Sie haben die Kosten der R√ľcksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zur√ľckzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht √ľbersteigt oder wenn Sie bei einem h√∂heren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die R√ľcksendung f√ľr Sie kostenfrei. Nicht paketversandf√§hige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen m√ľssen innerhalb von 30 Tagen erf√ľllt werden. Die Frist beginnt f√ľr Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserkl√§rung oder der Sache, f√ľr uns mit deren Empfang.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

§ 8 Transportschäden

 

1. Werden Waren mit offensichtlichen Transportsch√§den angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstm√∂glich Kontakt zu uns auf (Tel: ...)

 

2. Die Vers√§umung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat f√ľr Ihre gesetzlichen Gew√§hrleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Anspr√ľche gegen√ľber dem Frachtf√ľhrer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu k√∂nnen.

 

3. F√ľr Kaufleute bleiben die ¬ß¬ß 377, 378 HGB unber√ľhrt.

 

§ 9 Gewährleistung

 

1. Bei M√§ngeln der gelieferten Sache stehen dem K√§ufer die gesetzlichen Rechte zu.

 

2. Einschr√§nkend hierzu betr√§gt die Gew√§hrleistungspflicht gegen√ľber Unternehmern lediglich 12 Monate und beginnt mit dem Datum der Lieferung. Die ¬ß¬ß 377, 378 HGB bleiben unber√ľhrt. Bei gebrauchten Sachen wird die Gew√§hrleistung f√ľr Verbraucher auf ein Jahr beschr√§nkt und gegen√ľber Unternehmern ausgeschlossen.

 

§ 10 Hinweis zur Verpackungsordnung

 

Wir sind gem√§√ü der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der fl√§chendeckenden Entsorgung (wie etwa dem ‚ÄěGr√ľnen Punkt‚Äú der Duales System Deutschland AG oder dem ‚ÄěRESY‚Äú-Symbol) tragen, zur√ľckzunehmen und f√ľr deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen.

 

Hinsichtlich der von uns erstmals mit Ware gef√ľllten und an private Endverbraucher abgegebene Verkaufsverpackungen hat sich unser Unternehmen zur Sicherstellung der Erf√ľllung unserer gesetzlichen Pflichten nach ¬ß 6 VerpackV dem bundesweit t√§tigen R√ľcknahmesystem der Landbell AG, Mainz, (Kunden-Nr.: 4137135) angeschlossen. Weitere Informationen finden Sie unter www.landbell.de.

 

§ 11 Markennamen

 

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie s√§mtliche Produktbilder sind Eigentum Ihrer rechtm√§√üigen Eigent√ľmer und dienen hier nur der Beschreibung.

 

§ 12 Schlussbestimmungen, Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit

 

Sollte eine Bestimmung in diesen Gesch√§ftsbedingungen oder eine Bedingung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht ber√ľhrt. Die unwirksame Regelung ist im vermuteten Interesse der Beteiligten in eine wirksame Regelung umzudeuten.

 

F√ľr diese Gesch√§ftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Verk√§ufer und K√§ufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

Als ausschlie√ülicher Gerichtsstand f√ľr Vertr√§ge mit Kaufleuten, juristischen Personen des √∂ffentlichen Rechts oder √∂ffentlich-rechtlichem Sonderverm√∂gen wird f√ľr beide Parteien der f√ľr Siegen zust√§ndige Gerichtsstand vereinbart.

 

Zur√ľck
Ihre IP Adresse ist: 23.20.162.200
Template designed by Sage Fish.com. Copyright © 2017 Professional Asia Trading. Powered by Zen Cart